SYNTHESE

Als die Raupe dachte, ihre Welt sei zu Ende, wurde sie zum Schmetterling

Unsere „Mitte“/das Hara/der Kath-Punkt

Hinterlasse einen Kommentar

Eines der wichtigsten Kraft-Zentren in unserem Körper ist unsere „Mitte“/das Hara Zentrum/der Kath-Punkt. Das Kraft-Zentrum befindet sich ca. 2cm unter dem Bauchnabel und von da ca. 3-4cm in der Tiefe. Sie sollte bei der Lokalisierung nicht mit der zweiten Chakra verwechselt werden, die sich auf der gleichen Höhe jedoch weiter tiefer– direkt vor dem Beckenrückwand– befindet. Das Hara-Zentrum liegt genau in der Mitte der Bauchhölle, zwischen der Bauchdecke und dem Beckenrückwand.)

Kulturbedingt nehmen wir–im Normalfall– dieses wichtige Zentrum gar nicht wahr, da es in der westlichen Kulturkreis wenig Beachtung fand– bis in der Neuzeit. Mit der Verbreitung der fernöstlichen Philosophie–insbesondere durch Yoga und Meditation–im Westen rückte sie immer mehr in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

Die Ladung und das richtige Funktionieren des Kat-Zentrums beeinflußt die physische und psychische Gesundheit. Ein geschwächten Hara-Zentrum ist die Ursache von Ängsten, Verlust an Urvertrauen, psychische Destabilität sowie etliche physische Erkrankungen Muskel-, Knochen- und Hautgewebe.

Die energetische Aufladung des Hara durch gezielte Lenkung Aufmerksamkeit und Konzentration auf diesen Punkt–wie das bei Yoga und Meditation praktiziert wird–stärkt es und fügt dem Energie zu.

Die Aufladung kann spontan geschehen–nebenbei zu einfachen Lebensaktivitäten, die unsere Aufmerksamkeit nicht bedürfen–, oder gezielt in besonderen Übungen, die zu diesem Zweck konzipiert sind.

Spontane-Intermediate Ladung des Hara-Zentrums

Du kannst deine Aufmerksamkeit auf das Kat-Zentrum im Stehen (z.B. in der Warteschlange im Supermarkt), im Gehen (z.B. unterwegs zu eine Sitzung), im Sitzen (während eines Meetings oder Gesprächs) oder im Liegen (vor Einschlafen, nachts, wenn du wach liegst) ausrichten. Es ist sehr hilfreich diese einfache Übung gleich nach dem Aufwachen für 5-10 Min. durchzuführen.

Gezielte Übung zu Stärkung des Kath-Zentrums; die Kath-Meditation

Die Kath-Meditation wird gewöhnlich in Sitzposition – mit geradem Rücken durchgeführt. Ob man dabei im (Halb-)Lotussitz auf Meditationskissen oder auf einem Stuhl sitzt, ist unerheblich.

Die Augen sollten geschlossen sein, die Hände in der taoistischen Mudra-Position (die Rückseite der linken Hand ruht auf der rechten Hand) auf dem Schoß liegend. Das ist das Mudra der Sammlung. Es hilft, unsere Energie zu sammeln, nach innen zu richten und sie leichter auf einen Punkt/Gegenstand zu fokussieren.

Die Lippen sollten leicht offen sein, die Zunge ist am hinteren Teil des Gaumens angelegt (das dient dem gleichen Ziel wie das Handmudra).

Richte nun deine Aufmerksamkeit auf den Kath/Hara-Punkt. 

Da wir nicht gewohnt sind, diesen Körperbereich zu spüren, ist es sehr hilfreich bei der Meditation in den Bereich hineinzuatmen, indem du beim Ein- und Ausatmen die Bewegungen der Bauchdecke wahrnimmst. Greife nicht in den Prozess des Atmens ein. Folge nur deinen normalen Atemrythmus. Versuche statt–wie gewohnt– mit der Brust mit dem Bauch zu atmen.

Wenn Gedanken oder Gefühle auftauchen, nimm sie wahr, lasse sie unbeteiligt vorbeiziehen und lenke deine Aufmerksamkeit–immer wieder aufs Neue–zum Kath-Punkt zurück.

Die besten Ergebnisse dieser Übung werden erzielt, wenn sie täglich für mindestens 10 Min. praktiziert wird.

@ Kennst Du die Kat-Meditation bereits? Hast Du sie praktiziert? Was sind Deine Erfahrungen mit der Übung? Kennst Du andere ähnliche oder genauso hilfreiche Übungen zur Stärkung der Mitte? Du kannst gern Deine Erfahrungen–in dem Kommentarfeld–mit uns teilen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s