SYNTHESE

Als die Raupe dachte, ihre Welt sei zu Ende, wurde sie zum Schmetterling

Ying & Yan, die Urkräfte

Hinterlasse einen Kommentar

Naturgemäße Eigenschaften von Yin & Yang am Beispiel von Sonne und Mond (ungeachtet dessen, dass in der deutschen Sprache die sprachliche Bedeutung umgekehrt ist!)

Yin

Yang

Das weibliche Prinzip z.B. der Mond

Das männliche Prinzip z.B. die Sonne

kalt

heiß
passiv aktiv
kein Antrieb (Licht) aus eigener Kraft Antrieb (Licht) aus eigener Kraft
sein tun
annehmend kämpfend
aufnehmend(eine Schale) gebend/füllend

(der Inhalt der Schale)

Hingabe Kontrolle
Entspannung Spannung
Ruhe Bewegung
langsam schnell
innen außen
Gefühle Verstand
interessiert technisch
Herz/liebend Pelvis/Geilheit
Intuition Logik
außen schwach außen stark
innen stark

innen schwach

 

In der ganzen Tierwelt ist das Männchen, mit wenigen Ausnahmen, auffälliger, schöner, attraktiver, stärker als das Weibchen. Er wirbt um sie und sorgt für den Nestbau.

Die Gründe des unvernünftigen Handelns des Menschen gegen die Natur – nicht nur in diesem Zusammenhang – bleiben für mich noch immer ein ungelöstes Rätsel?!

Yang, das aktive Prinzip

Als der Sohn eines Stammesälteren die Stelle seines Vaters übernehmen sollte, bat er um die Verschiebung der Krönungszeremonie, bis er seine zukünftige Frau holen konnte, die mehrere Tagesmärsche entfernt in einem anderen Dorf lebte.

Er machte sich sofort auf den Weg zu seiner Auserwählten. Der Überlieferung nach, lief er tagelang ohne Pause, bis er das Haus der Angebeteten erreicht hatte und bat sie seine Frau zu werden!

Welche Frau könnte so einem Mann ein NEIN entgegenhalten J

Beide sind glücklich zu seinem Dorf zurückgekehrt, haben gemeinsam den Thron bestiegen und – wenn sie nicht gestorben sind – leben sie glücklich noch heute.

Yin, das passive Prinzip

Die Frau hat nicht mehrere Tagesmärsche auf sich genommen, um zu ihm zu laufen; sie wurde auch nicht zu ihm gebracht; er hat genauso wenig den Auftrag erteilt, sie zu ihm zu bringen.

Auch wenn dieses Prinzip von manchen „zivilisierten“ und „emanzipierten“ Menschen als altmodisch gestempelt und mit einem Lächeln ignoriert wird, hat sie einen einfachen und pragmatischen Hintergrund; Frauen, die diesem Naturgesetz folgen, umgehen – rechtzeitig – die narzisstische Falle. (Wie wir HIER erfahren haben, kann der Narzisst seine Bedürfnisse nicht eindeutig kommunizieren. Stattdessen lockt er seine Beute durch Manipulation in die Falle. Lebt die Frau ihre Weiblichkeit voll und ganz, ist sie nicht von der Psychopathen Falle geschützt, aber doch von der narzisstischen.)

Die höchste Berufung der Frau; und die des Mannes

»Die höchste Berufung einer Frau ist es,

den Mann zu seiner Seele zu führen,

damit er sich mit seiner Quelle verbinden kann.

Die höchste Berufung des Mannes ist es,

die Frau zu beschützen,

damit sie frei und unverletzt auf der Erde wandeln kann.« sagt Ein Sprichwort der Cherokee

Besser könnte das naturgemäße Fundament, auf der die Partnerschaft zwischen Mann und Frau steht, nicht formuliert werden!

Erst wenn die Frau – durch den Mann geschützt und unterstützt – frei auf der Erde wandern kann (sprich, ihr weiches, weibliches Naturell frei leben kann), kann sie ihrer Berufung – sich selbst, ihren Mann, ihre Kinder und alle ihre Nachkommen mit der Quelle des Seins zu verbinden – vollumfänglich nachgehen.

Die unterstützende und beschützende Rolle der Yang über Yin wird z.B. in der Handmudra des Rinzai Zen sehr schön verdeutlicht. Wenn die linke Hand (Yin) auf der rechten liegt, kann die rechte Hand (Yang) die linke unterstützen und beschützen.

Um diese naturgemäße Aufgabe erfüllen zu können, muss sich der Mann – ohne Barrieren – auf die Frau und ihre Bedürfnisse einstimmen. Hierfür bedarf es Offenheit, Sensitivität und – insbesondere – der Bereitschaft, einen anderen Menschen (die Frau) – gelegentlich – zum Zentrum der Aufmerksamkeit zu machen; Eigenschaften, die allen Vertretern der Triade gänzlich fehlen. Ihre rücksichtslose Selbstbezogenheit hindert sie daran, die Rolle des Unterstützers einzunehmen.

Nicht nur der Mann mit manipulativer Struktur hat Schwierigkeiten seine naturgemäße Aufgabe zu erfüllen. Die Borderline Frau und die Komplementärnarzisstin werden mit dem gleichen Problem konfrontiert.

Während die starke Selbstzentriertheit der Borderlinen Frau sie daran hindert ihre weibliche Berufung zu erfüllen, ein Mangel an Selbstzentriertheit bewirkt bei der Komplementärnarzisstin dasselbe.

(Bildquelle: pixabay)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s